Willkommen bei Michael Santifaller

MSgit4

Michael Santifaller, Gitarrist und Sänger aus München, entdeckte bereits vor mehr als 40 Jahren seine Liebe zur Musik von Django Reinhardt und Stephane Grappelli. Nach Ausflügen in die Welt des Rock - mit eigenen Formationen und als Mitglied der Münchner Kultband Zauberberg - und der kommerziellen Tanzmusik, ist er heute mit seinen verschiedenen Projekten fest verankert im Gypsy Jazz und Swing.

Manière Manouche hat sich der Pariser Tradition von Musette und Gypsy Swing verschrieben und ist das zentrale Projekt zusammen mit dem Akkordeonisten Peter Nürnberg, dem Bassisten Uli Lachmann und dem Violinisten Matthias Lichtenthaler: Handgemachte europäische Musik zum Erleben und Liebhaben.

Die Gypsy Jazz Jam Session Schwabing ist eine regelmäßige Veranstaltung für Gypsy-Musiker und -Liebhaber in München-Schwabing, die ich zusammen mit dem Gitarristen Bastien Gailleton und dem Bassisten Peter Seybold organisiere und bei der man nicht nur kostenlos zuhören sondern als Musiker auch jederzeit mitmachen kann.

Das neue Projekt Michael Santifaller Swing Ensemble beschäftigt sich musikalisch mit einigen der besten Songs des Great American Songbooks aus den 1930er Jahren und bringt nach langen Jahren wieder Gesang auf die Bühne. Für den jazzigen - und ausnahmsweise mal nicht gypsymäßigen - Sound dieser Formation sorgen, neben mir an der Gitarre und als Sänger, eine Reihe der besten Jazzmusiker Münchens: Günther Hauser am Schlagzeug, Uli Lachmann am Kontrabass und Misha Shizz am Piano.

Meine musikalischen Projekte sind auf Anfrage in verschiedensten Zusammensetzungen vom Duo bis zum Sextett für private und geschäftliche Veranstaltungen, sowie für Auftritte in Clubs und auf Festivals, verfügbar.

Das sind die Ziele meiner Arbeit und meiner Musik:

  • Zuhörer zu unterhalten und glücklich zu machen
  • Positive Stimmung und Harmonie zu erzeugen
  • Spaß beim Musizieren zu haben und die Zuhörer daran teilhaben zu lassen
  • Uns und unsere Musik immer weiter zu entwickeln sowie unsere Musik und das Genre besser zu verstehen
  • Das kulturelle Erbe der Sinti und Roma und insbesondere von Django Reinhardt und seinen zeitgenössischen Protagonisten darzustellen
  • Zuhörern den Jazz und den Swing - insbesondere der europäischen Ausprägungen - näher zu bringen
  • Junge Menschen für das Musizieren zu begeistern
  • "Kunst" zu machen (soweit uns das mit unseren Talenten möglich ist) und viel musikalische Abwechslung zu bieten
  • (Ein wenig) für unser Können und das dazu viele Üben gelobt zu werden

Ich bin zufrieden, wenn mein Publikum zufrieden ist.

Bookmark and Share